65- Jähriger randaliert im Bahnhof Altona- Festnahme durch Bundespolizei

Am 14.06.2009 gegen 14.55 Uhr randalierte ein 65-jähriger Mann vor einem Blumengeschäft im Bahnhof Altona. Bundespolizisten wurden durch den Beschuldigten mit einem Besenstiel bedroht und mit einem Ledergürtel attackiert. Bundespolizisten nahmen den Aggressor vorläufig fest.

Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei beschädigte der Beschuldigte zunächst vor einem Blumengeschäft ausgestellte Verkaufsware. Mehrer Behältnisse gefüllt mit Blumen wurden durch den 65-Jährigen umgestoßen. Eine Streife der Bundespolizei bedrohte der Schweriner mit einem Besenstiel. Im weiteren Verlauf attackierte der Beschuldigte die eingesetzten Bundespolizisten mit einem Ledergürtel. Bundespolizisten nahmen den renitenten Mann unter erheblichen Widerstandshandlungen vorläufig fest und führten den Beschuldigten dem Bundespolizeirevier im Bahnhof zu. Der Besenstiel und der Ledergürtel wurden zunächst sichergestellt.

Gründe für das renitente Verhalten konnten durch die Bundespolizei nicht ermittelt werden. Der Beschuldigte war nicht alkoholisiert; Bundespolizisten wurden nicht verletzt.

Bundespolizisten leiteten ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ein.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen