Bedienung durch alkoholisierte Gäste attackiert – Bundespolizei stellt mutmaßliche Täter

Am 13.06.2009 gegen 04.00 Uhr wurde eine Bedienung (w. 39) in einem Lokal in Hamburg -Altona nach Streitigkeiten über eine zu zahlende Rechnung durch zwei alkoholisierte Gäste (m 39, 46) attackiert und verletzt. Die Geschädigte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht( Verdacht auf Nasenbeinfraktur). Aufgrund von Zeugenaussagen konnten Bundespolizisten zwei Tatverdächtige in einer  Nebenstraße des Lokals vorläufig festnehmen.

Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei kam es zwischen der Bedienung und zwei Gästen aufgrund einer hohen Rechnung zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Letztendlich zahlten die beiden Hamburger die Zeche. Im weiteren Verlauf wurden durch die Beschuldigten Stühle, Flaschen, ein Bierkasten  und Glasaschenbecher in Richtung der Bedienung geworfen. Die Geschädigte wurde nach jetzigem Sachstand von einem Aschenbecher im Gesicht getroffen. Anschließend flüchteten die Beschuldigten aus dem Lokal.

Bundespolizisten nahmen die Tatverdächtigen in einer Garageneinfahrt vorläufig fest. Atemalkoholtest ergaben bei den Beschuldigten Werte von 0,8 und 1,7 Promille.

Gegen die Beschuldigten wurden Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Beide Hamburger wurden dem PK 21 zugeführt. Zuständigkeitshalber erfolgt die weitere Sachbearbeitung durch die Hamburger Polizei.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen