GEESTHACHT/KIEL. Das Kernkraftwerk Krümmel ist heute (1. Juli) Nachmittag heruntergefahren worden. Nach Angaben des Betreibers wurde eine Turbinenschnellabschaltung durchgeführt. Ursache war ein Fehler in einem Eigenbedarfstransformator der Anlage. Zur genaueren Klärung der Ursache und des weiteren Vorgehens wurden von Seiten der Atomaufsicht Sachverständige hinzugezogen.

Quelle:  Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren des Landes Schleswig-Holstein

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen