Beamte des Polizeikommissariates 25 haben ein 10-jähriges Kind sowie einen 16-jährigen Jugendlichen nach einem Einbruch in ein Wohnhaus vorläufig festgenommen.

Eine aufmerksame Anwohnerin hatte bemerkt, dass die Terrassentür des Nachbarhauses offen stand. Als sie dann auch noch eine fremde Person in dem Haus erkannte, informierte sie die Polizei. Auf der Anfahrt zum Einsatzort kamen den Beamten die mutmaßlichen Einbrecher entgegen, die beim Anblick der Streifenwagen sofort über ein Grundstück in Richtung Luruper Hauptstraße flüchteten. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnten die Tatverdächtigen vorläufig festgenommen werden. Ein Schraubendreher wurde als mutmaßliches Tatwerkzeug sichergestellt. Ermittlungen ergaben, dass die Terrassentür des Einfamilienhauses aufgehebelt und sämtliche Räume durchwühlt worden waren. Der Kriminaldauerdienst setzte die Ermittlungen fort.

Die Tatverdächtigen wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hamburg entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Der 10-jährige Junge wurde dem Kinder-und Jugendnotdienst übergeben.

Hamburg (ots) – Tatzeit: 04.09.09, 14:55 Uhr Tatort: Hamburg-Lurup, Entenweg

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen