Hamburg/Altona (erstepresse). Die Deutsche Bahn beendet am kommenden Wochenende die Erneuerungsarbeiten für die Stützwände an den S-Bahngleisen in Hamburg-Sternschanze.

Bahnarbeiten_S-Bahn_Sternschanze_Altona
Bauarbeiten dauern weiter an. Foto: DB

Das Gleis 1 wird wieder in seine Ursprungslage verschoben. Aus diesem Grund kommt es von Freitag, 23.30 Uhr bis Sonntag, 19. Oktober, Betriebsschluss zu folgenden Fahrplanabweichungen im S-Bahn-Verkehr:

Zwischen den Stationen Sternschanze und Altona fahren Busse statt S-Bahnen. Tagsüber fahren die Busse im Zehn-Minuten-Takt. Im Nachtverkehr fahren die Busse im 20-Minuten-Takt. Durch den Busersatzverkehr verlängert sich die Fahrzeit um rund 20 Minuten.

Die Züge der Linie S 21 fahren als S 2 durch den City-Tunnel über Jungfernstieg nach Altona. Im Nachtverkehr fahren die S-Bahnen der Linie S 21 nur zwischen den Stationen Bergedorf und Sternschanze.
Die Züge der Linie S 31 beginnen und enden in Sternschanze.

Weitere Informationen gibt es bei der HVV-Info-Line unter der Telefonnummer 040 / 19 449, über die Kundenbetreuung der S-Bahn unter 040 / 39 18 43 85 oder im Internet unter www.s-bahn-hamburg.de.
Reisende werden gebeten, die Änderungen bei Ihren Reiseplanungen zu berücksichtigen und ggf. frühere Verbindungen zu nutzen, um Anschlusszüge zu erreichen. Für die Bauarbeiten kommen Bagger und Gleisbaumaschinen sowie Signalhörner zur Sicherung der Gleisarbeiter zum Einsatz. Trotz des Einsatzes lärmgedämpfter Arbeitsgeräte lassen sich ruhestörende Geräusche auch nachts und am Wochenende leider nicht vermeiden. Die Deutsche Bahn AG bittet die die Anwohner und Reisenden um Verständnis für die mit den Bauarbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten.

Im Anschluss an diese Baumaßnahme finden noch bis Ende November Restarbeiten statt, die in den Betriebspausen laufen.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen