Hamburg/Berlin (erstepresse). Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass die in Berlin geltende Ladenöffnung an allen vier Adventssonntagen verfassungswidrig ist. Die bisherige Regelung solle jedoch noch bis zum Jahresende erhalten beliben.

Inzwischen haben alle Bundesländer bis auf den Freistaat Bayern den  Ladenschluss durch Landesgesetz geregelt. Im Grundsatz würden alle Landesgesetze vorsehen, dass an Sonn- und Feiertagen keine Ladenöffnung erfolgt. Als Ausnahmeregelungen wiesen die meisten anderen Bundesländer vier Sonn- und Feiertage zur Freigabe aus, Baden-Württemberg lediglich drei, Brandenburg hingegen sechs. Zumeist sei eine Ladenöffnung an den  Adventssonntagen ausgeschlossen oder zumindest nur an einem einzigen  Adventssonntag im Jahr gestattet.

Andere Quellen:

Süddeutsche

Tagesschau

FAZ

Der Schlagzeilendienst von erstepresse berichtet täglich und zeitaktuell über Ereignisse im In- und Ausland und verweist auf ausführlichere Berichte renommierter Quellen.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen