Hamburg (erstepresse). Die Handelskammer und die Handwerkskammer kooperieren künftig enger bei der Information und Einstiegsberatung zum Recht der öffentlichen Auftragsvergabe. Eine entsprechende Vereinbarung, die von den beiden Präsidenten und Hauptgeschäftsführern unterzeichnet wurde, trägt den Titel „Auftragsberatungsstelle Hamburg (ABST) – Ein Service der Handelskammer und der Handwerkskammer“.

„Vor dem Hintergrund gemeinsamer Auftritte, zum Beispiel bei Veranstaltungen in und außerhalb Hamburgs, wollen wir das Profil der ABST als Serviceinstrument beider Kammern schärfen. Dafür ist diese Vereinbarung die beste Voraussetzung“, sagt Handelskammer-Präses Frank Horch. Der Präsident der Handwerkskammer, Josef Katzer, bekräftigt dies: „Wenn der Staat Öl zum Heizen kaufen oder seine Gebäude energetisch sanieren lassen muss, dann sind das Aufträge, die öffentlich ausgeschrieben werden müssen. Wir helfen mit der Auftragsberatungsstelle unseren Mitgliedern, an diese öffentlichen Aufträge heranzukommen.“

Beide Kammern setzen sich daher dafür ein, den wichtigen Markt öffentlicher Investitionen für ihre Mitgliedsunternehmen zu öffnen. In Bund und Ländern liege das jährliche Gesamt-Auftragsvolumen bei etwa 350 Milliarden Euro. Und im Zuge des Konjunkturpaketes II haben die Länder vom Bund zusätzliche Fördermittel für ihre Investitionen erhalten. Die Handelskammer führe eine Bieterdatei zum öffentlichen Auftragswesen mit über 1.500 Unternehmen, die sich für öffentliche Aufträge interessieren. Die Handwerkskammer hat bei der mittelstandsorientierten Umsetzung von Bauinvestitionen mitgewirkt, künftige Aufträge transparent gemacht und das Thema der Präqualifizierung vorgestellt.

Die ABST ist Ansprechpartnerin für die Mitglieder der Handelskammer und der Handwerkskammer in allen Fragen des Vergaberechts: Die wichtigsten Angebote der Auftragsberatungsstelle seien die Durchführung von Informationsveranstaltungen und Einstiegsberatungen zum öffentlichen Auftragswesen. Schwerpunkt der Einstiegsberatung bei der Handelskammer sei der Bereich der VOL (Lieferung und Leistung), bei der Handwerkskammer der Bereich der VOB (Bau).

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen