polizeifahndung_altonaAltona / Altona-Altstadt (erstepresse). Beamte des Polizeikommissariates 21 haben einen 21-jährigen Mann nach einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Supermarkt in der Blücherstraße in Altona-Altstadt vorläufig festgenommen. Nach seinen zwei Mittätern fahndet das Raubdezernat im Landeskriminalamt.

Ein Zeuge hatte beobachtet, wie drei maskierte Männer den 59-jährigen Filialleiter eines Supermarktes beim Betreten des Geschäftes mit einem Messer bedrohten. Anschließend schlugen und fesselten sie den 59-Jährigen. Als der erste vom Zeugen verständigte Funkstreifenwagen am Tatort eintraf, flüchteten die Täter mit etwa 800 Euro Bargeld und mehreren Stangen Zigaretten.

Einer der Räuber hatte während der Flucht ein großes Küchenmesser in der Hand. Ein Polizist gab einen Warnschuss ab, dann konnten die Beamten den 21-jährigen Deutschen vorläufig festnehmen. Die beiden anderen Räuber flüchteten in unbekannte Richtung. Seine Mittäter sind beide etwa 175 cm und schlank. Zudem können sie wie folgt beschrieben werden:

Mittäter 1:
–    Bekleidet mit dunklem Parka, dunkler Hose
–    Trug eine schwarze Sporttasche bei sich
–    Maskiert mit einem dunklen Schal

Mittäter 2:
–    Trug eine Jogginghose mit weißen Streifen
–    Hatte einen dunklen Rucksack bei sich
–    Maskiert mit einem weißen Schal

Der Filialleiter erlitte eine kleine Schnittwunde im Halsbereich und einige Prellungen am Kopf. Der 59-Jährige konnte nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 4286-56789 an das Landeskriminalamt zu wenden.

Tatzeit: 04.12.2009, 06:40 Uhr
Tatort: Hamburg-Altona, Blücherstraße

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen