Hamburg/Altona. Der Bezirksseniorenbeirat Altona (BSB) hat es sich zur Aufgabe gemacht, bedürftige – und damit einhergehend meistens einsame – Bewohner von Pflegeheimen in der Vorweihnachtszeit zu besuchen und dabei ein kleines Geschenk zu überreichen. Der o.a. Personenkreis wird von der jeweiligen Heimleitung benannt: In aller Regel handelt es sich um Bewohner, die nur noch über das offizielle Taschengeld verfügen und zudem keine Angehörigen mehr haben oder von Angehörigen nicht mehr besucht werden.

Besuchszeit stellen die Damen und Herren des BSB unentgeltlich zur Verfügung, doch die Gelder zum Einkauf von Geschenken (Körperpflegemittel, Süßigkeiten u.ä.) seien sehr knapp bemessen. Es könnten deutlich mehr Heimbewohner in der Vorweihnachtszeit besucht werden, wenn etwas mehr Geld für Geschenke verfügbar wäre.

Vor diesem Hintergrund beschließt die Bezirksversammlung:
Dem Bezirksseniorenbeirat Altona werden unverzüglich 2.000 € aus Restmitteln der Sondermittel der Bezirksversammlung zur Verfügung gestellt zum Einkauf von kleinen Geschenken für Bewohner von Pflegeheimen.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen