Hamburg (erstepresse). Am Montag, den 15. Februar 2010, fand zum fünften Mal die Hamburger Sportgala in der Handelskammer Hamburg statt. Vor rund 1.000 Gästen aus Sport, Wirtschaft und Politik wurden in insgesamt fünf Kategorien Auszeichnungen für herausragende sportliche Leistungen vergeben.

Als „Sportlerin des Jahres“ wurde Helke Nieschlag (Rudergesellschaft Hansa), Weltmeisterin im Leichtgewichts-Doppelvierer, von Susann Atwell ausgezeichnet. Die Auszeichnung „Sportler des Jahres“ ging an Guillaume Gille (HSV Handball). Der Olympiasieger und Weltmeister und frischgebackene Europameister erhielt seinen Preis aus den Händen von Pascal Hens. Zur „Mannschaft des Jahres“ wurden die Fußballprofis des FC St. Pauli gewählt, die ihre Auszeichnung von Holger Jung überreicht bekamen.

Den „Ehrenpreis für das Lebenswerk“ erhielt Günter Netzer für seine Verdienste als Fußballer, Manager und Kommentator. Die Laudatio auf ihn hielt DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach. Den „SportMerkur“ als Ehrung für das sportliche Engagement von Hamburger Unternehmen erhielten das Levantehaus Hamburg, die Hamburg-Mannheimer und die Betriebssportgemeinschaft HAMBURG WASSER e.V. aus den Händen des ehemaligen Hockey-Weltmeisters Dr. Michael Green.

Die Hamburger Sportgala prämiert einmal im Jahr im exklusiven Rahmen die Spitzensportlerinnen und -sportler der Hansestadt sowie Hamburger Unternehmen für ihr sportliches Engagement.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen