Hamburg/Altona. Die Deutsche Bahn AG hat bereits am Montag mit der Modernisierung der S-Bahnstation Hochkamp begonnen. Bis voraussichtlich Ende dieses Jahres werde ein barrierefreier Zugang mit Aufzug gebaut. Außerdem soll die Beleuchtung erneuert sowie das Wegeleitsystem angepasst werden. Für die Tunnelbauarbeiten sei es notwendig, die Fahrradabstellanlage zu verlegen.

Die Modernisierung erfolge im Rahmen des Programms zur Steigerung der Haltestellenattraktivität der Hamburger S-Bahnstationen. Nikolaus Hebding, Leiter des Bahnhofsmanagements Hamburg: „Derzeit modernisieren wir viele weitere S-Bahnstationen und stellen so die Barrierefreiheit her, beispielsweise in Ohlsdorf, Othmarschen, Klein Flottbek, Thesdorf und Halstenbek. Hiermit tragen wir zu einer noch besseren Qualität des Nahverkehrs in Hamburg bei.“

Aufgrund der Bauarbeiten werden jeweils an den Samstagen, 6. und 13. März, 1 Uhr bis zu den Sonntagen, 7. und 14. März, Betriebsschluss alle S-Bahnen der Linie S 1 zwischen den barrierierefreien Haltestellen Blankenese und   Klein-Flottbek durch Busse ersetzt. Die Busse fahren tagsüber im Zehn-Minuten-Takt.

Detaillierte Infos erhalten Reisende im Internet unter www.s-bahn-hamburg.de. Die Fahrgäste werden über Lautsprecheransagen und Aushänge in den Bahnhöfen informiert. Reisende werden gebeten, die Änderungen bei Ihren Reiseplanungen zu berücksichtigen und ggf. frühere Verbindungen zu nutzen, um Anschlusszüge zu erreichen.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen