Altona/Groß Flottbek. Nach einem Feuer in der Ostermeyerstraße in Hamburg-Groß-Flottbek ist eine 68 Jahre alte Frau mit Brandverletzungen und Rauchgasinhalation in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Rettungskräfte erhielten über den Notruf die Information, dass es in der obersten Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Ostermeyerstraße eine starke Rauchentwicklung geben würde. Feuerwehr und Polizei eilten zum Brandort, dort kam ihnen die 68-jährige Mieterin der Dachgeschosswohnung entgegen. Die Frau war ansprechbar, hatte aber Gesichtsverletzungen und eine Rauchgasinhalation erlitten.

über die Schwere der Verletzungen kann derzeit noch nichts gesagt werden, die Geschädigte wurde mit einem Notarztwagen in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Mieter wurden nicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen könnte der Brand durch einen technischen Defekt des Fernsehers entstanden sein. Die Wohnung der 68-Jährigen brannte vollständig aus. Weitere Wohnungen des Hauses wurden durch Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen. Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen am Brandort übernommen.

Zeit: 07.03.2010, 12:20 Uhr
Ort: Hamburg-Groß-Flottbek, Ostermeyerstraße

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen