Hamburg / Altona. Auf dem Hauptfriedhof Altona, Stadionstraße 5, wurden in der Zeit vom  30.März – 01. April 2010 an allen Außenwasserzapfstellen des Friedhofsgeländes die Metallwasserhähne und überwiegend die dazugehörigen Wasserleitungen von Unbekannten aus ihren Halterungen herausgerissen und entfernt.

Eine Wasserversorgung für die Wässerung der Grabbepflanzungen ist zur Zeit nur über wenige Wasservorratsbehälter im Bereich der Friedhofswege möglich. Die Instandsetzung der Schäden ist in Arbeit, jedoch kann mit einer normalen Wasserversorgung über die Außenwasserzapfstellen nicht vor dem 15. April gerechnet werden.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen