Hamburg (erstepresse). Nach zwei ausverkauften Musical-Produktionen in den letzten Jahren präsentiert der Verein LUKULULE e.V. („LUst an KUnst und LUst am LEben“) sein neuestes Projekt „Pablo!“ am 1. und 2. Juni 2010 im Delphi Showpalast.

Der Verein ist inzwischen auch über die Grenzen Hamburgs hinaus für seine professionellen Inszenierungen bekannt. Das Besondere: Geschichte, Musik und Choreographie wurden komplett in Eigenregie von den jugendlichen Teilnehmern der LUKULULE-Kurse konzipiert. Unter Anleitung von erfahrenen Künstlern entstehen so ausgereifte Shows, die viel mehr mit Musicals als mit Schülertheater zu tun haben.

„˜Pablo!“™ steht für „Pass bloss auf, Du!“ und ist die ständige Drohung von Chris, der glaubt, den täglichen Herausforderungen des jugendlichen Lebens mit Aggressivität begegnet zu müssen. Heuchelei und Machogehabe bestimmen sein Umfeld. Auf der anderen Seite steht John, der Außenseiter, schüchtern, introvertiert und verliebt in Selina, die ihrerseits  Mühe hat, den richtigen Platz im Leben zu finden. Sie alle leiden unter dem Druck, der mit der Aufrechterhaltung der Fassade einhergeht. Für alle nähert sich die Entscheidung: Festhalten an falschen Freunden, weiter auf dem Weg der Gewalt oder sich dem Leben stellen, der Realität mit Aufrichtigkeit begegnen. Was wie ein Drama klingt, wird von den Darstellern mit Gesang, Rap und Tanz geschickt und humorvoll in Szene gesetzt.

In Bildern und der Sprache heutiger Jugend wurde das Stück in seiner überwiegend musikalischen Umsetzung komplett von den Künstlern und Jugendlichen von LUKULULE  erarbeitet. Das Ergebnis ist eine Mischung aus Gospel, Rap, Gesang und Tanz, die ohne mahnenden Zeigefinger das Thema Gewalt und Konfliktlösung im Teenager-Alltag beschreibt.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen