Hans-Detlef Roock zeichnete Karen Koop im April 2010 für 25 Jahre Mitgliedschaft in der CDU aus. Foto: Heinemann


Hamburg (erstepresse). Die Osdorfer Bürgerschaftsabgeordnete Karen Koop wurde heute von den Kreis- und Vereinigungsvorsitzenden der CDU einstimmig für das Amt der stellvertretenden Landesvorsitzenden vorgeschlagen. Gleichzeitig wurde auch der Altonaer Kreisvorsitzende Hans-Detlef Roock aus Osdorf erneut für den Landesvorstand nominiert.

Der Ortsvorsitzende der CDU Osdorf, Robert Heinemann, freute sich über den Erfolg: „Ich beglückwünsche Karen Koop, dass Ihre Arbeit auch auf Landesebene eine solche Anerkennung erfährt und gratuliere ihr sehr herzlich. Gleichzeitig freue ich mich, dass Osdorf künftig voraussichtlich zwei Landesvorstandsmitglieder stellen wird.“

Die Wahl des neuen Landesvorstands wird am 26. Juni stattfinden.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen