Altona / Osdorf. Polizeibeamte konnten fünf Tatverdächtige im Alter von 17 bis 21 Jahren vorläufig festnehmen, nachdem sie einen Pkw Smart aufgebrochen hatten. Beamte der Zentraldirektion 64 (Intensivtäter) übernahmen die weiteren Ermittlungen.

Zeugen hörten vom Tatort lautes Grölen und das Klirren von Glas. Sie riefen die Polizei. Bei Eintreffen der Streifenwagen flüchteten die Heranwachsenden in alle Richtungen. Den Polizisten gelang es nach Verfolgung über mehrere Grundstücke einen nach dem anderen zu stellen, vorläufig festzunehmen und zum Polizeikommissariat 26 zu bringen. Hier beschuldigten sie sich gegenseitig, die Scheibe des Smart eingetreten zu haben. Einer der Beschuldigten (21) beleidigte die Polizeibeamten fortwährend, so dass Strafanzeigen gegen ihn gefertigt wurden. Ein 18-Jähriger erhielt darüber hinaus eine Anzeige wegen Sachbeschädigung, weil er das Porzellanwaschbecken im Zellentrackt zerstörte.

Die Beschuldigten wurden nach Spurensicherung an ihrer Kleidung entlassen.

Tatzeit: 11.07.2010, 05:30 Uhr
Tatort: Hmb.-Osdorf, Resskamp

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen