Altona / Othmarschen. Der Plan, den Altonaer A7- Deckel bis nach Othmarschen zu verlängern ist nicht durchführbar. Wie altona.INFO bereits berichtete, müsste die Autobahnmeisterei neben dem UCI-Kino Othmarschen verlagert werden.

BSU-Sprecher Enno Isermann machte bereits vor der Sommerpause “wenig Hoffnung” auf die Verlängerung des Deckels. Angesichts der Hamburger Sparmaßnahmen sei das Bauvorhaben zu teuer und nicht finanzierbar. Aus einer Mitteilungsdrucksache des Senates als Antwort zum Beschluss der Bezirksversammlung vom 22. April 2010 geht hervor, dass “das Vorhaben, die Autobahnmeisterei zu verlagern nicht weiter verfolgt wird”.

Mitteilungsdrucksache (PDF)

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen