Altona / Altona-Nord. Beamte des Polizeikommissariates 21 bemerkten in der Holstenstraße einen VW Golf, der Schlangenlinien fuhr. Die Beamten wollten das Fahrzeug stoppen, der Fahrer beschleunigte jedoch den Wagen und versuchte über die Kieler Straße zu entkommen.

In Höhe der Augustenburger Straße kollidierte der VW Golf mit einem Fußgängerschutzgitter, wurde von seinem Fahrer aber noch bis in die Düppelstraße gefahren. Dort flüchtete der Fahrer zu Fuß. Er konnte nach kurzer Fahndung von Zivilfahndern des PK 21 vorläufig festgenommen werden.

Eine Überprüfung des Fahrzeuges ergab, dass es am 28.10.2010 in Hamburg-St.Pauli als gestohlen gemeldet worden war. Der Unfallfahrer, ein 21-jähriger Jugoslawe, hat keine gültige Fahrerlaubnis. Zudem war er erheblich angetrunken. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,07 Promille.

Beamte des Kriminaldauerdienstes übernahmen die weiteren Ermittlungen. Der 32-Jährige wurde nach einer Blutprobenentnahme der Haftabteilung im Untersuchungsgefängnis zugeführt.

Zeit: 10.11.2010, 00:15 Uhr
Ort: Hamburg-Altona, Kieler Straße

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen