STECKBRIEF:

Vollständiger Name: Bernd Lubig
Partei: SPD
WK: drei
Geburtstag: 18.10.1953
Geburtsort: Pinneberg
Familienstand / Kinder: getrennt lebend / 1 Kind
Beruf: Kfm. Angestellter / freigestellter Betriebsratvorsitzender
Mehr Infos (Internet):


FRAGEBOGEN:


Was motiviert Sie besonders an der Bezirkspolitik?

Die Möglichkeit, selber mitgestalten zu können.

In welchen Ausschüssen werden Sie sich engagieren?
Arbeit, Soziales und Sicherheit.
Grün, Naturschutz und Sport

Wie gestalten Sie Ihre Freizeit am liebsten?

Lesen, Schwimmen, Walken, Parteiarbeit

Bitte weisen Sie mit einfachen Begriffen/Stichwörtern auf Ihre parteipolitische Ausrichtung in der anstehenden Wahlperiode hin (maximal 300 Zeichen).
Soziale Errungenschaften halten und ausbauen. Ebenso die Mitbestimmungsrechte des Betriebsverfassungsgesetzes. Projekt Mitte Altona. Kinder- Jugend- und Seniorenbetreuung. Schlaglochsanierung. Überdeckelung der A7. Volkspark Gestaltung und Zukunft. Ganztagsschulen. Bezahlbare Wohnungen.

Was verbindet Sie mit Altona?
Ich bin dort aufgewachsen, zur Schule gegangen und arbeite in Altona.

Ihr größter Erfolg? (privat oder beruflich)
Privat : Die Geburt meiner Tochter
Beruflich: Die Entscheidung hauptberuflich die Interessen als Arbeitnehmervertreter wahrzunehmen. Mein Werdegang als Betriebsrat: Mitglied, Vorsitzender, Gesamtbetriebsrat, dort 16 Jahre Vorsitzender, europäischer Betriebsrat, den ich entscheidend mit gegründet habe, Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat.

Ihre größte persönliche Stärke? Ihre größte Schwäche?
Geduldig und engagiert meine Ziele verfolgen bis zur Umsetzung.
Manchmal zu nachsichtig.

Ihr Lieblingsort in Altona?
Alles in und um Ottensen herum.