STECKBRIEF:

Vollständiger Name: Margret Kistner
Partei: SPD
WK: 04
Geburtstag: 14.01.1941
Geburtsort: Hamburg-Altona
Familienstand / Kinder: verwitwet seit 1979, 2 Töchter
Beruf: Schulsekretärin / seit 2002 Rentnerin
Mehr Infos (Internet):-


FRAGEBOGEN:

Was motiviert Sie besonders an der Bezirkspolitik?
Ich möchte mich um die kommunalen (WK), bezirklichen und persönlichen Anliegen der Bürgerinnen und Bürger kümmern. Einblick in die bezirkliche Arbeit zu bekommen.

In welchen Ausschüssen werden Sie sich engagieren?
Bildung, Jugendhilfe und Haushalts- und Vergabeausschuss

Wie gestalten Sie Ihre Freizeit am liebsten?
Neben meinem politischem Engagement im Distrikt Rissen/Sülldorf male ich und besuche Kurse, um das Goldschmieden zu lernen, betreibe Fitness, treffe mich mit Freunden.

Bitte weisen Sie mit einfachen Begriffen/Stichwörtern auf Ihre parteipolitische Ausrichtung in der anstehenden Wahlperiode hin (maximal 300 Zeichen).
Sinnvolles Einsetzen der Steuergelder, Ausbau der Stadtteilschulen mit dem Ziel:Schulabschluss für jedes Kind, Rücknahme der letzten Erhöhung Kitagebühren,Erhalt der Häuser der Jugend und aller Seniorentreffs, Wohnungsbau, vorrangig sozialer.

Was verbindet Sie mit Altona?
Ich bin in Altona aufgewachsen und habe bis 1965 dort gelebt, bin deshalb verwurzelt in diesem Stadt, seit 1969 wohne ich wieder im Kreis Altona allerdings in Sülldorf. Ich
kenne in Altona sämtliche Ecken mit allen Facetten und deshalb liebe ich diesen Stadtteil.

Ihr größter Erfolg? (privat oder beruflich)
Das erfolgreiche alleinige Erziehen meiner beiden Töchter und die Anerkennung meiner Kollegen in der Schule, in der ich über 22 Jahre gearbeitet habe.

Ihre größte persönliche Stärke? Ihre größte Schwäche?
Loyalität meinen Mitmenschen gegenüber. Reden halten vor einem größeren Gremium.

Ihr Lieblingsort in Altona?
Da Altona ein lebendiger Stadtteil ist, gibt es viele Orte an denen ich mich wohlfühle, z.B. Altonaer Balkon, Wittenbergen, Klövensteen usw.