STECKBRIEF:

Vollständiger Name: Sven-Ove Horst
Partei: CDU
WK: Blankenese (3)
Geburtstag: 31.10.1983
Geburtsort: Hamburg
Familienstand / Kinder: ledig, keine Kinder
Beruf: Diplomkaufmann
Mehr Infos (Internet):

FRAGEBOGEN:

Was motiviert Sie besonders an der Bezirkspolitik?
Die Nähe der politischen Entscheidungen zu den Wählern; man erfährt aus nächster Hand, wie lokale Projekte aufgenommen werden, wie die Stimmung ist. Vor allem aber auch, dass man im Kleinen anfangen kann, Großes zu tun.

In welchen Ausschüssen werden Sie sich engagieren?
Weil meine Interessen breit gestreut sind, würde ich gerne in dem Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Sicherheit, in dem Ausschuss für Kultur und Bildung und in dem Ausschuss für Grün, Naturschutz und Sport mitwirken.

Wie gestalten Sie Ihre Freizeit am liebsten?
Ich mache Sport – im Winter Fitness und im Sommer Golf. Ich lese gerne – am liebsten Gegenwartsliteratur.

Bitte weisen Sie mit einfachen Begriffen/Stichwörtern auf Ihre parteipolitische Ausrichtung in der anstehenden Wahlperiode hin (maximal 300 Zeichen).
Offener Dialog und gemeinsame Lösungen
Intelligente, langfristige Bezirksentwicklung
Wirtschaftliche Umsetzbarkeit, mit Nachhaltigkeit und Moral
Zukunft und Flexibilität mit soliden Werten, ohne Angst vor Neuerungen
Stärkung von Bildung und Forschung, Gründerförderung, sowie Sport und Gesundheit

Was verbindet Sie mit Altona?
Ich bin im Bezirk Altona geboren und aufgewachsen. Meine gesamte Kindheit und Schulzeit habe hier verbracht. Es ist einfach mein Zuhause, meine Heimat.

Ihr größter Erfolg? (privat oder beruflich)
Während meiner Zeit im Gymnasium und später für mein Studium jeweils ein Jahr in die USA zu gehen und dort Teil einer Familie zu werden.

Ihre größte persönliche Stärke? Ihre größte Schwäche?

Die Liebe zum Detail, verbunden mit Kreativität und Vorstellungskraft. Auch mal mit dem Kopf durch die Wand zu wollen.

Ihr Lieblingsort in Altona?
Sich im EEZ einfach mal treiben zu lassen, ein bisschen in Büchern zu blättern, die Menschen beobachten. Ein Spaziergang an einem stürmischen Tag an der Elbe.