Altona / Bahrenfeld. Aufgrund einer Hinweislage konnte ermittelt werden, dass aus einer Wohnung in der Leverkusenstraße mit Betäubungsmittel gehandelt wird.

Zivilfahnder der Polizei konnten durch ihre Beobachtungen den Verdacht bestätigen. Ein Gerichtsbeschluss des AG Hamburg ermöglichte eine Durchsuchung der Wohnung. Dabei wurden diverse Rauschgifte, eine Feinwaage und Verpackungsmaterial durch einen Polizeidiensthund aufgespürt und durch die Polizeibeamten sichergestellt. Aufgefundenes Bargeld aus den Verkäufen wurde beschlagnahmt. Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige fest, die als Händler und Konsument daran beteiligt waren. Gegen den Konsumenten, der unter dem Einfluß berauschender Mittel mit einem PKW zum Tatort kam, wurde ein gesondertes Verfahren eingeleitet. Der Wohnungsmieter und Händler wurde erkennungsdienstlich behandelt.

Tatzeit: 11.03.2011, 17.00 Uhr
Tatort: Leverkusenstraße, Othmarschen

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen