Hamburg / Altona. Geht man nach dem Aufwand, den die Stadt Hamburg in Sachen Öffentlichkeitsarbeit rund um das Thema Bahnhof Altona / Mitte Altona macht, dann könnte man glatt den Eindruck gewinnen, es handele sich um nicht mehr als ein Mehrfamilienhaus. Das Gegenteil ist der Fall.

Etwas versteckt, jedoch nicht in einer Pressemitteilung, fanden wir dann doch noch eine Einladung zu einem öffentlichen Event zu dem Altonaer Bauprojekt mit den bislang wohl gigantischsten Ausmaßen in Altona. Es geht um die kommunikative Beteiligung.

“Die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt lädt herzlich zur nächsten öffentlichen Informationsveranstaltung am 5. April ein: Wir möchten Ihnen einen Überblick über den derzeitigen Arbeits- und Planungsstand geben und Ihnen das Konzept der kommunikativen Begleitung vorstellen, die in den nächsten Wochen und Monaten intensiviert werden soll. Natürlich besteht auch Gelegenheit für Fragen und zur Diskussion”, geht aus einer Kurzinfo auf der Homepage des Städtebau-Dienstleisters “steg” hervor.

Termin: Dienstag, 5. April 2011, 19 – 21 Uhr, Einlass 18.30 Uhr

Ort: Rathaus Altona, Kollegiensaal (1. OG), Platz der Republik 1, 22765 Hamburg

Vortragende: Jörn Walter, BSU, Oberbaudirektor und Johannes Gerdelmann, BSU

2 KOMMENTARE / LESERBRIEFE

Antwort hinterlassen