Altona / Othmarschen. Das Bezirksamt Altona hat beschlossen, den Bebauungsplanentwurf Othmarschen 37, für das Gebiet westlich der Reventlowstraße, gemäß § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch öffentlich auszulegen. Geplant sei der „Erhalt der städtebaulichen Struktur“.

Das Plangebiet wird nach Angaben des Amtes wie folgt begrenzt: Parkstraße – über das Flurstück 2111 (Jeppweg) der Gemarkung Groß Flottbek – Bahnanlagen – Reventlowstraße – Walderseestraße – Droysenstraße – Jungmannstraße (Bezirk Altona, Ortsteil 219). Durch den Bebauungsplan sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Erhalt der städtebaulichen Struktur, die überwiegend durch eine aufgelockerte, teilweise villenartige straßenbegleitende Bebauung mit großflächigen Gärten und einem wertvollen Laubbaumbestand geprägt ist, geschaffen werden.

Der Bebauungsplanentwurf in Text und Zeichnung, sowie die ihm beiliegenden Informationen zu verschiedenen umweltrelevanten Aspekten können laut Angaben des Bezirksamtes Altona in der Zeit vom 9. Mai 2011 bis einschließlich 10. Juni 2011 an den Werktagen (außer sonnabends) während der Dienststunden im Fachamt für Stadt- und Landschaftsplanung des Bezirksamtes Altona, Jessenstr. 1-3 (Technisches Rathaus), 5. Stock, 22767 Hamburg, eingesehen werden.

[wpmaps]

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen