Die Polizei Hamburg fahndet nach einem bislang unbekannten Täter, der nach einem Raub auf den 20-jährigen Angestellten eines Supermarktes mit 180 Euro Beute geflüchtet ist. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Der Räuber hatte sich an der Kasse an wartenden Kunden vorbei gedrängelt, den Kassierer mit einem Messer bedroht und das Öffnen der Kassenschublade gefordert. Er nahm sich einige Scheine heraus und flüchtete danach aus dem Supermarkt in Richtung Barnerstraße.

Der Mann kann wie folgt beschrieben werden:
–       30 – 35 Jahre alt
–       170 – 175 cm groß und athletische Figur
–       Runder Kopf und kurze, dunkelblonde Haare
–       Osteuropäisches Erscheinungsbild
–       Bekleidet mit grauem Kapuzenpullover und schwarzer Jogginghose

Eine Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Räubers. Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Tatzeit: 09.05.2011, 21:40 Uhr
Tatort: Hamburg-Altona, Barnerstraße

 

 

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen