Hamburg / Altona. Die Bundespolizei teilt mit, dass am 14.05.2011 gegen 23.30 Uhr ein stark alkoholisierter Mann im Bahnhof Altona am Gleis 12 aufgefunden und in Gewahrsam genommen wurde. Eine Streife der Bundespolizei habe den 44-Jährigen nach einem Hinweis eines Zugbegleiters völlig hilflos in einer Regionalbahn entdeckt.

Der Mann sei nicht mehr in der Lage gewesen, seinen Weg selbstständig fortzusetzen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest im Bundespolizeirevier ergab einen Wert von 3,75 Promille. Nach dem Alkoholtest wurde der Betrunkene mit einem Rettungswagen zur Ausnüchterung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Bundespolizeiinspektion Hamburg weist darauf hin, dass es durch „leichtsinniges Verhalten“ an Bahnanlagen und insbesondere unter Alkoholeinfluss, häufig zu Unfällen komme. Dabei würden sich die Personen durch ihr Handeln in vielen Fällen nicht nur selbst, sondern auch Zugreisende gefährden.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen