Foto: Ellen Coenders

Hamburg / Altona. Afrika, Sehnsuchtsort und Projektionsfläche. Europäer aller Zeiten hinterließen einen Grund-Riss. Trotz Mandela, trotz Globalisierung, trotz WM. Eine wahre Liebesgeschichte zwischen den Kontinenten mit einem Hauch von Casablanca wird Angelpunkt einer Suche nach gleicher Augenhöhe.

Sechs Performer aus Europa und Afrika erzählen eine Geschichte jenseits von Jenseits von Afrika – mitten ins Herz der Finsternis deutscher Integrationsdebatten.

Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien.
Wiederaufnahme
Do, 1. September Sa, 3. September So, 4. September
Vorstellungsbeginn 20:15 Uhr, sonntags 19:00 Uhr
Karten: 15,-/ 10,- (ermäßigt)
Mendelssohnstraße 15, 22761 HH

[wpmaps]

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen