Altona / Othmarschen. Das Bezirksamt Altona hat beschlossen, den Bebauungsplanentwurf Othmarschen 40 für das Gebiet nördlich der Behringstraße, öffentlich auszulegen.

Das Plangebiet wird wie folgt begrenzt:
Nordostgrenze und Ostgrenze des Flurstücks 2743 der Gemarkung Othmarschen, Jürgen-Töpfer-Straße und Baurstraße (Bezirk Altona, Ortsteil 219).

Durch den Bebauungsplan mit der beabsichtigten Bezeichnung „Othmarschen 40“ sollen derzeit brachliegende gewerbliche Flächen für Wohnbauzwecke nutzbar gemacht werden. Die Ausweisung als allgemeines Wohngebiet lasse auch handwerkliche, kulturelle und soziale Nutzungen zu, heißt es in einer Mitteilung des Bezirksamtes. Durch eine zentral gelegene private Grünfläche soll das neue Wohngebiet gegliedert werden. Im Westen des Plangebietes sollen zukünftig auch Teilbereiche als eingeschränktes Gewerbegebiet ausgewiesen werden.

Zum Bebauungsplanentwurf Othmarschen 40 liegen Informationen zu folgenden umweltrelevanten Aspekten vor:

– Brutplatzkataster des Kiebitzes im Bezirk Altona (Stand: September 2010)
– Mögliche Ausweichlebensräume für Kiebitz und Sandregenpfeifer (Stand: Januar 2011)
– Verkehrstechnische Stellungnahme (Stand: März 2011)
– Stellungnahme zur lufthygienischen Situation (Stand: April 2011)
– Schalltechnische Untersuchung (Stand: Mai 2011)
– Verschattungsgutachten (Stand: Juni 2011)
– Entwässerungskonzept (Stand: Juni 2011)
– Zusammenfassende bodenumwelttechnische Bewertung (Stand: Juni 2011)

Außerdem gibt es weitere Stellungnahmen zu den folgenden Themen:
Arten- und Naturschutz, Ausgleichsflächen, Lärmschutz, Oberflächenentwässerung, Begrünungsmaßnahmen, Dachbegrünung, Versiegelung, Altlasten, Kampfmittel, gewerbliche Immissionsbelastungen, Erdfälle/Einzelbeben.

Der Entwurf (zeichnerische Darstellung mit textlicher Festsetzung und Begründung) wird in der Zeit vom 1. Juli 2011 bis einschließlich 1. August 2011 an Werktagen (außer sonnabends) während der Dienststunden im Fachamt für Stadt- und Landschaftsplanung des Bezirksamtes Altona, Jessenstr. 1-3 (Technisches Rathaus), 5. Stock, 22767 Hamburg, öffentlich ausgelegt.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen