Infos per Mail: Hier erhalten Sie unseren redaktionellen Newsletter. -->

Ein Stück Altona: Die Altonaer Milchhalle

Die Altonaer Milchhalle in Övelgönne von 1925. Foto: Oevelgoenne.net

Altona / Othmarschen / Övelgönne. Wenn in Hamburg die ersten Sonnenstrahlen herauskommen und die Temperaturen ansteigen, dann zieht es viele Hamburger an die Strandperle in Övelgönne. Um 1912 befand sich an der Stelle der heutigen Strandperle die Altonaer Milchhalle, die schon damals ein beliebtes Ausflugsziel war.

Damals wurde in der Altonaer Milchhalle ein Becher Milch genossen oder man nahm im langen Badekleid ein Bad in der Elbe. Im zweiten Weltkrieg wurde die Milchhalle geschlossen, bis 1949 die Familie Lührs unter dem Namen „Lührs Gaststätte“, wieder Leben an diesen Ort brachte. Den Namen “Strandperle” gab Bernt Seyfert, der 1973 das Lokal übernahm. Besonders beliebt war das Lokal zur damaligen Zeit bei Bootsfahrern und Lootsen, die ihr Feierabendbier in der Sonne genossen und dazu Mundharmonika spielten.

Kurz-URL: http://www.altona.info/?p=36986

geschrieben von am 31 Jul 2011. abgelegt unter Allgemeines, Aus Stadtteilen, Historisches, Meldungen, Othmarschen, Politik Wirtschaft Gesellschaft. Antworten verfolgen RSS 2.0. Zum Ende gehen und eine Reaktion schreiben.

Kommentar/ Leserbrief / Frage

Top-Partner (Anzeigen)

Popup_Spenden

Popup_Spenden