Hamburg / Altona. Bei schönstem abendlichem Sommerwetter (definitiv besser als der Dauerregen vom letztem Sonntag), traf am Freitagabend, 19.08.11, auf der heimischen Adolph Jäger Kampfbahn  Altona 93 auf den SC Condor.

Gleich von Beginn übernahm Altona die Spielführung und wäre fast durch den Schuss von Bektas, der am Pfosten von Torwart Zimmermann landete, mit 1:0 in der sechsten Minute in Führung gegangen. So blieb es vorerst beim 0:0. In der 22. Minute wurde der Altonaer Makome-Mabouba im Sechzehner des SC Condor unsanft von den Beinen geholt und der fällige Elfmeter durch Jan Savelsberg zum 1:0 für Altona 93 in die Maschen geschossen. Mit dem Ergebnis ging es dann auch, obwohl zu dem Zeitpunkt Altona 93 schon hätte höher führen müssen, in die Halbzeitpause.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit zog sich Altona ein bisschen zurück, wodurch Condor mehr ins Spiel kam und mehrere Torchancen erspieltw, die jeweils entweder durch Unvermögen nicht genutzt oder durch Oli Hinz vereitelt worden. Ab der 65. Minute nahm Altona 93 wieder Fahrt auf und hätte durch Akgül (65.) und Tahirsylai (75.) mit dem 2:0 schon alles klar machen müssen. So mussten die Fans von Altona 93 bis zur 80. Minute warten, ehe das erlösende 2:0 durch Tahirsylai im Tor von Condors Zimmermann einschlug, was auch gleichzeitig der Endstand des Topspieles vom Freitagabend gewesen war.

Altona erhält durch den Sieg weitere drei Punkte auf der „Haben-Seite“ und ist nach dem Spieltag Tabellenzweiter der Oberliga Hamburg. Das nächste Spiel von Altona 93 findet am Freitag, 26.August 2011, 18.30 Uhr gegen den SC Vier- und Marschlande auf der Sportanlage Fünfhausen statt.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen