Altona / Othmarschen. Die Serie der Bürgerinformationen im Rahmen der A7-Deckel-Planung geht weiter. Nach der Informationsveranstaltung  für den Ausbau der A7 im Planungsabschnitt Bahrenfeld / Othmarschen Ende September und der Ideenbörse zum Freiraumplanerischen Wettbewerb für den Altonaer Deckel Anfang November 2011 folgt nun durch die BSU eine öffentliche Informationsveranstaltung über den Entwurf der sogenannten „Rahmenplanung Othmarschen“.

Es geht hier um eine Fläche von rund 200 ha südlich des S-Bahn-Dammes der Linien S1/S11 bis zum Nordufer der Elbe und östlich der Straße Röpers Weide bis zur Grünbergstraße. Die Rahmenplanung Othmarschen setzt sich mit der Anbindung und Entwicklung der Grünzüge vom Volkspark über den geplanten Deckel Altona hinweg an die Elbe auseinander. Zudem sollen Ideen zur Anlage eines Rundwanderweges und Konzepte für neue Wegeverbindungen zwischen den derzeit noch isoliert liegenden Park- und Grünanlagen vorgestellt werden. Weiter wird es um erste Überlegungen für den Ausbau eines umfangreichen Radwegenetzes gehen.
Bei der Rahmenplanung geht es aber auch um Baugebiete. Sie soll die Erschließung für drei Wohnungsbauentwicklungsflächen an der Behringstrasse, am Othmarscher Kirchenweg und am Trenknerweg klären und erste Konzeptstudien für diese Flächen liefern.

Die Informationsveranstaltung „Entwurf Rahmenplanung Othmarschen“ im Rahmen der Bürgerinformationen zum A7-Deckel findet statt
am Dienstag, den 31. Januar 2012, ab 18:00 Uhr
in der Aula der Grundschule Othmarscher Kirchenweg

(Othmarscher Kirchenweg 145, 22763 Hamburg)
Einlass ist ab 17.30 Uhr.
Weitere Auskünfte dazu gibt es bei der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt unter 040-42840-2648.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen