ALTONA.INFO macht Betriebsferien und Inventur. Ab Mitte August sind wir wieder für euch da - wenn es eilt, dann natürlich früher. Wir wünschen eine schöne Ferienzeit!

Sülldorfer Bahnhof: “Eine Neugestaltung erfolgt nicht”

Altona / Sülldorf. Soll der S-Bahnhof erneuert werden? Die Deutsche Bahn schweige zu dem Thema ‘Neugestaltung am Sülldorfer Bahnhof’, so Anne Krischok (SPD). Sie habe der DB Station und Service AG Fragen zu Planungen im Hamburger Westen gestellt. ALTONA.INFO hakte ebenfalls bei der DB AG nach.

Die Bahn AG habe nicht vor, Anwohnerinnen und Anwohner an der Gestaltung des Sülldorfer Bahnhofs zu beteiligen, vermutet die Bürgerschaftsabgeordnete Krischok. Zuvor hätte die Bahn gesagt, dass sie den Sülldorfer Bahnhof neu gestalten werde. Anne Krischok vermutet, dass die Deutsche Bahn ihre Planung erst vollenden und dann der Wirtschafts- und Verkehrsbehörde präsentieren will. Ihrer Meinung nach will sie die Neugestaltung nicht mit den Hamburgern zusammen entwickeln. Es gibt keine rechtlichen Möglichkeiten, in die laufenden Planungen einzugreifen oder mitzureden, so Krischok.

Die Aussagen der Abgeordneten Krischok kann man bei der Bahn AG nicht nachvollziehen.  “Der Bahnhof Sülldorf wird im Rahmen des PSH Programmes saniert. Eine Neugestaltung erfolgt nicht”, sagt DB-Sprecher Egbert Meyer-Lovis auf Anfage von ALTONA.INFO.  Noch stünde die Erneuerung des Bahnstiegbelages an und auch die Wetterschutzhäuser sollen ersetzt werden. Bereits abgeschlossen seinen Arbeiten an dem Wegeleitsystem (HVV Standard). Auch eine Vitrine sei erneuert worden, teilt die Bahn mit.

Kurz-URL: http://www.altona.info/?p=50215

geschrieben von am 09 Mrz 2012. abgelegt unter Allgemeines, Meldungen, News & Meldungen, SPD, Sülldorf. Antworten verfolgen RSS 2.0. Zum Ende gehen und eine Reaktion schreiben.

1 Kommentar / Leserbrief / Frage für “Sülldorfer Bahnhof: “Eine Neugestaltung erfolgt nicht””

  1. Det

    Bisher hat die Bahn dort nur sinnlos Geld versenkt, ohne eine Verbesserung herbeizuführen. Die Info-Tafeln wurden vom überdachten Eingangsbereich in einen neuen Schaukasten auf dem Bahnsteig verlegt. Ergebnis: Durch eindringende Feuchtigkeit werden die Aushänge bereits jetzt unleserlich. Außerdem steht die Schautafel in der Sichtachse zum Zugzielanzeiger. Viel Geld für nichts außer Nachteilen. Tolle Leistung, liebe S-Bahn-Planer. Nützlicher wäre ein rückwärtiger Zugang zum Bahnsteig von der Sülldorfer Landstraße und vom Hainholt. Nur mal als Idee.

Kommentar/ Leserbrief / Frage

Leseranmeldung

Schließen

Top-Partner (Anzeigen)

Unser neuer Newsletter

Jetzt unverbindlich ausprobieren

Probieren Sie unseren E-Mail-Newsletter aus! Unsere Redaktion sendet eine wöchentliche Zusammenfassung ausgewählter redaktioneller Nachrichten aus dem Bezirk Hamburg-Altona. Datenschutz: Selbstverständlich geben wir Ihre Anschrift nicht an Dritte weiter! Den Newsletter können Sie jederzeit durch einfachen Klick abbestellen. Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen!