Hamburg. Seit Sommer 2011 bietet das seit 75 Jahren bestehende mittelständiche Familienunternehmen Heinz Bräuer & Co. KG über ihr Bäckereigeschäft ‚Dat Backhus‘ ein Hamburger Feuerwehrbrot an. Von jedem verkauften Brot werden o,20 Euro für die Arbeit der Jugendfeuerwehr Hamburg gespendet. Nun berichtet die Jugendfeuerwehr in einer Mitteilung von einer Spende.

So wurden in der Zeit vom 22. August 2011 bis zum 29. Februar 2012 insgesamt 76.156 Brote (Weizen-Roggen-Mischbrote nach alter Tradition) verkauft. Die Spende, die daraus hervorging, betrage 15.231,20 Euro. Firmenchef Heinz Bräuer habe den Betrag auf 16.000 Euro aufgerundet und Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Hamburg einen Scheck übergeben. Mit dem Geld solle nun die Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg weiter ausgebaut werden. Außerdem sollen neue Aktivitäten, wie zum Beispiel das kommende Landeszeltlager oder Investitionen in die Zukunft möglich gemacht werden. Die Idee wurde von den Kunden sehr gut angenommen, viele haben sich gezielt nach dem Brot erkundigt, weil sie davon gehört hatten. Die Spendenaktion soll zunächst bis zum Jahresende 2012 weiter laufen, berichtet die Jugendfeuerwehr.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen