Altona / Bahrenfeld / Flottbek. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwoch Abend. Zwei Mädchen wollten die Straße überqueren und übersahen nach ersten Polizeiangaben einen Mercedes. Ein Mädchen kam mit ein paar Schürfwunden davon während das andere mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus geliefert wurde. Nach neuesten Informationen liegt das Mädchen im Koma und ist lebensgefährlich verletzt.

Zwei 16-jährige Schülerinnen sind beim Überqueren der Osdorfer Landstraße von einem Pkw angefahren worden. Eines der Mädchen wurde mit schwersten Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt, berichtet die Polizei. Die beiden Mädchen waren an der Bushaltestelle Großflottbeker Straße aus dem Linienbus gestiegen und wollten hinter dem Bus die Osdorfer Landstraße überqueren. Als der Bus die Haltestelle verließ hielten die Fahrzeuge im rechten Fahrstreifen. Die Mädchen betraten die Fahrbahn und sahen zu spät, dass im linken Fahrstreifen ein Mercedes kam. Eines der Mädchen versuchte noch, ihre Freundin am Arm festzuhalten, konnte aber den Zusammenprall nicht mehr verhindern. Das Mädchen wurde von dem Fahrzeug erfasst und zu Boden geschleudert. Die Freundin erlitt Abschürfungen am Arm und konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus verlassen.

Zur Rekonstruktion des Unfalls wurde die Osdorfer Landstraße in Richtung stadteinwärts bis 19:36 Uhr voll gesperrt. Die Vernehmung der Zeugen und Auswertung des Unfallgeschehens wird noch mehrere Tage und vielleicht Wochen in Anspruch nehmen, so eine Polizeisprecherin gegenüber ALTONA.INFO.

Unfallort: Hmb.-Osdorf, Osdorfer Landstraße/Urnenfeld
Unfallzeit: 08.08.2012, 17:58 Uhr

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen