Altona / Bahrenfeld. Das Bezirksamt Altona plant eine öffentliche Anhörung zum Thema „Öffentliche Unterbringung am Holstenkamp“. Hintergrund ist, dass die unzureichende Unterbringungsmöglichkeiten für alleinstehende Obdachlose und Familien in Hamburg verbessern werden sollen. So sollen die in Hamburg bereits bestehende Unterbringungsmöglichkeiten in den Bezirken ausgebaut bzw. verdichtet und ggf. neue geschaffen werden. Die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration und die Anstalt öffentlichen Rechts fördern & wohnen planen die Schaffung von neuen, zusätzlichen Plätzen für die Unterbringung Wohnungsloser und Zuwanderer am Holstenkamp, um den festgestellten Bedarf an zusätzlichen Plätzen zu befriedigen. Vor einer endgültigen Entscheidung über die Anzahl der einzurichtenden Plätze für die öffentliche Unterbringung am Holstenkamp sollen die Bürgerinnen und Bürger im Stadtteil im Rahmen einer öffentlichen Anhörung beteiligt werden.

Termin: 21. August 2012 um 18 Uhr im Pflegeheim Pflegen & Wohnen Lutherpark, Holstenkamp 119, Bahrenfeld.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen