Infos per Mail: Hier erhalten Sie unseren redaktionellen Newsletter. -->

Schanzenfest: ‘Gefahrengebiet’ gilt auch 2012

Hamburg / Altona / Sternschanze. Am Samstag, den 25. August, findet in Hamburg das Schanzenfest statt. Die Hamburger Polizei richtet auch 2012 wieder ein Gefahrengebiet ein, denn tagsüber handele es sich dabei zwar um ein friedliches Straßenfest mit bis zu 600 Flohmarkt-, Verkaufs- und Infoständen und in der Spitze ca. 10.000 Besuchern. Im Anschluss sei es in den vergangenen Jahren im Bereich des Schanzenviertels und den umliegenden Straßenzügen jedoch zu erheblichen Ausschreitungen und der Begehung von zum Teil schweren Straftaten gekommen. Zuletzt meldete die Polizei für 2011 weniger Ausschreitungen, als in den Jahren zuvor.

Vor diesem Hintergrund hat die Polizei Hamburg, wie auch schon in den vergangenen Jahren, ein Gefahrengebiet eingerichtet. In diesem Gebiet können Polizeibeamte Personen kontrollieren, mitgeführte Sachen durchsuchen, Platzverweise erteilen, Aufenthaltsverbote aussprechen und Personen in Gewahrsam nehmen.

Das Gefahrengebiet hat folgende örtliche Begrenzung:

  • Nördliche Begrenzung:
    Fruchtallee, Schäferkampsallee, Schröderstiftstraße
  • Östliche Begrenzung:
    Rentzelstraße, Karolinenstraße, Glacischaussee
  • Südliche Begrenzung:
    Simon-von-Utrecht-Straße
  • Westliche Begrenzung:
    Holstenstraße, Stresemannstraße, Alsenstraße, Doormannsweg

Das Gefahrengebiet gilt einschließlich der aufgeführten Straßenzüge in der oben genannten Zeit von Samstag, 25.08.2012, 23:00 Uhr bis Sonntag, 26.08.2012, 05:00 Uhr

Kurz-URL: http://www.altona.info/?p=53571

geschrieben von am 20 Aug 2012. abgelegt unter Gefahrengebiet-2014, Gesellschaft, Meldungen, News & Meldungen, Polizei & Feuerwehr, Sternschanze. Antworten verfolgen RSS 2.0. Zum Ende gehen und eine Reaktion schreiben.

Kommentar/ Leserbrief / Frage

Top-Partner (Anzeigen)