Altona / Osdorf. Die gestern vermissten zwei 15-jährigen Mädchen  wurden wohlbehalten angetroffen.  Gegen 23:15 Uhr meldete sich ein Anrufer bei der Polizeieinsatzzentrale und gab an, er habe die Vermisstenmeldung im Fernsehen gesehen und er wisse, wo sich die Mädchen aufhielten, so die Polizei. Ein Funkstreifenwagen suchte die angegebene Adresse auf. Der 29-jährige Wohnungsinhaber öffnete und teilte auf Nachfrage mit, dass die Mädchen sich bei ihm aufhielten. Er versicherte, keine Kenntnis von der Vermisstenmeldung zu haben.

Die 15-Jährigen, die angaben Streit mit ihren Eltern zu haben, wurden zum Kinder- und Jugendnotdienst gebracht. Hinweise auf Straftaten liegen nicht vor.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen