In eigener Sache: Regeln für Kommentare verschärft

Liebe Leserinnen und Leser,

eine vielfältige Diskussion über Themen wünschen wir uns bei ALTONA.INFO, eurer digitalen Lokalzeitung hier im Bezirk Hamburg-Altona. Allerdings werden wir im Sinne aller Beteiligten in Zukunft etwas schärfer moderieren (und uns noch mehr Arbeit machen). Drückt sich ein Kommentar unsachlich aus, zielt er auf einen einfachen Link ab, wird überwiegend ein anderes Thema besprochen, werden Kommentare zu einem ‘sich gegenseitig Dissen’, gleicht der Inhalt einer Pressemitteilung oder einem Flugblatt…dann kann das nicht im Sinne der hier geschaffenen Funktion und insbesondere der Leserinnen und Leser sein.

Eine entsprechende Kennzeichnung und Begründung werden wir in jedem Fall hinterlassen.

Bitte bemüht euch um einen sachlichen Kommentar oder stellt eine Frage (vielleicht findet sich die Antwort) denn – wie ihr vermutlich nicht wisst – jeder Kommentar muss von unserer Redaktion gelesen werden. Die Pressegesetze schaffen zwar einen maximalen Raum für unsere Tätigkeit,  jedoch rauben allzu lange Texte einfach die Kapazität für andere Themen.

Kommentare sind und bleiben kurze Meinungsäußerungen, bestenfalls Ergänzungen, Hinweise oder Kritik und Fragen zum Artikel selbst. Natürlich wünschen wir uns Kritik auch in Form positiver Äußerungen, denn auch dies ist wichtig. Denkt mal bitte darüber nach und kritisiert gerne diese, unsere Kritik an eurer Kritik ;-)

Herzlichen Gruß aus der Redaktion!

Kurz-URL: http://www.altona.info/?p=53765

geschrieben von am 29 Aug 2012. abgelegt unter Allgemeines, Dies & Das, Diskussionsforen. Antworten verfolgen RSS 2.0. Zum Ende gehen und eine Reaktion schreiben.

Kommentar/ Leserbrief / Frage

Top-Partner (Anzeigen)