Altona / Iserbrook. Zwei Männer (40 und 43 Jahre alt) sind wegen Fälschung von Zahlungskarten mit Garantiefunktion vorläufig festgenommen und dem Amtsgericht Hamburg zugeführt worden. Eine Zeugin erschien am Polizeikommissariat in Blankenese und übergab den Polizeibeamten einen Kartenslot, den sie in einer Bankfiliale in der Schenefelder Landstraße entdeckt hatte. Er hatte sich beim Einstecken ihrer EC-Karte gelöst.

Zivilfahnder des PK 26 fuhren zum Tatort und bemerkten einen Ford Mondeo aus dem zwei Männer observierten offenbar die Bankfiliale überwachten. Nachdem einer der Männer den Geldautomat überprüft hatte stieg er wieder in das Fahrzeug und die Verdächtigen fuhren davon. Eine zur Unterstützung angeforderte Streifenwagenbesatzung stoppte das Fahrzeug und überprüfte die Personen. Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen, nachdem im Fahrzeug eine Blende mit Aufzeichnungselektronik sichergestellt werden konnte.

Zeit: 12.10.2012, 17:40 Uhr
Tatort: Iserbrook, Schenefelder Landstraße

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen