Hamburg / Altona. Nach 30 Verhandlungstagen ist der Prozess gegen den Politiker (Ex-Bürgerschaftsabgeordneten und Ex-SPD-Pressesprecher) Bülent Ciftlik ausgesetzt worden. Der am 15. Februar 2012 gestartete Prozess beginnt damit in unbestimmter Zeit von vorne.

Ciftlik befindet sich zur Zeit in Indien, wird von der dortigen Justiz wegen eines Vorwurfs festgehalten. Sein Pass wurde eingezogen. Eine Verbindungsbeamte vom BKA hätte die Glaubwürdigkeit dieser Angaben im Rahmen der im Ausland gegebenen Möglichkeiten geprüft, so die Staatsanwaltschaft gegenüber ALTONA.INFO. Die Entscheidung des Gerichtes stützt sich darauf und führt jetzt zu erheblichen Mehrkosten und Umständen. Das komplette Verfahren, alle Aussagen, die komplette Beweisaufnahme startet erneut und darf auch nur von diesem Punkt an bewertet werden. Verjährung sei dagegen kein Problem, erklärte die Pressestelle des Landgerichtes.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen