In den Jenischpark kam man von Teufelsbrück aus bestenfalls noch mit dem Boot.
In den Jenischpark kam man von Teufelsbrück aus am Freitagmorgen bestenfalls noch mit dem Boot.

Hamburg / Altona / Rissen. In den öffentlichen Grünanlagen sind den Stürmen Christian und Xaver im Bezirk ca. 1.150 Bäume zum Opfer gefallen. Im Forst Klövensteen zusätzlich ca. 1.200 Stück, gab das Bezirksamt auf Anfrage von ALTONA.INFO bekannt. In Teufelsbrück am Jenischpark wurde ein Zaun beschädigt. Hier floss das Hochwasser über die Elbchaussee in den Park und bildete einen kleinen See. Auch der Anleger Fischmarkt wurde beschädigt und muss repariert werden.

Die Aufräumarbeiten dauern indes an und Schäden würden noch weiter bewertet, schreibt das Bezirksamt. Man habe bereits 17.000 Jungbäume und 85 Solitärbäume geordert, die für Ersatz- und Neupflanzungen vorgesehen sind.

Nachtrag v. 12.12. Das Bezirksamt Altona warnt vor Sturmschäden in Wäldern und Grünanlagen.  Noch nicht alle Sturmschäden der vergangenen Wochen konnten in den Wäldern und Grünanlagen beseitigt werden und angebrochene Bäume und Äste könnten die Sicherheit der Wald- und Grünanlagenbesucher noch gefährden. „Bürgerinnen und Bürger werden deshalb bei einem Besuch dieser nicht nur um Achtsamkeit gebeten, sondern auch, sich nur auf den offiziellen Wegen aufzuhalten. Ein besonderes Augenmerk ist dabei auf Kinder zu richten. Das Bezirksamt Altona bittet um Verständnis“, so die Mitteilung.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen