Altona / Othmarschen / Flottbek. Zwei 16jährige Mädchen fuhren am Wochenende in der S-1 Richtung Altona, als ein etwa 30-jähriger Mann hinzukam und sich den Mädchen gegenüber setzte, so das örtliche Polizeikommissariat. Der Mann begann sofort zu onanieren. Die Mädchen riefen sofort die Polizei zur Hilfe und fertigten auch Filmaufnahmen des Mannes an. Dieser verließ den Zug am S-Bahnhof Othmarschen und flüchtete – eine Fahndung verlief jedoch erfolglos. Handyaufnahmen und die Videoaufzeichnung der S-Bahnlinie wurden jetzt gesichert und würden ausgewertet. Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern derzeit noch an, die Mädchen vernommen. Zur Zeit wird noch die Zuständigkeit zwischen Hamburger Polizei und Bundespolizei geklärt. Mit einem detaillierten Fahndungsaufruf zu dem etwa 30-jährigen Mann sei noch zu rechnen, so ein Polizeisprecher gegenüber ALTONA.INFO.

Tatzeit: 03.01.2014, 22:15 Uhr
Tatort: S1 zwischen Klein Flottbek und Othmarschen

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen