Hamburg / Altona. Die Altonaer Sportvereine Teutonia 1910 und Teutonia 05 widmen ein Spiel am Mittwoch dem Andenken an den verstorbenen Austausschüler Diren Dede. Diren (17) war unter tragischen Umständen bei seinem Auslandsaufenthalt in den USA ums Leben gekommen. Die US-Behörden klagen den Hausbesitzer wegen vorsätzlicher Tötung an, nachdem der Jugendliche in seiner Garage erschossen wurde.

Das Benefizspiel gegen Duvenstedt soll der Familie von Diren helfen. Ein Spendenkonto wurde bereits eingerichtet, in der Altonaer Kreuzkirche werden Spenden gesammelt und auf einer Facebook-Seite haben sich bereits über tausend Personen angemeldet, die das Spiel am Mittwoch, 30.04. in der Memellandallee ab 17:45 Uhr verfolgen wollen.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen