hamburg_altona_bahrenfeld_stadtteil_altona93Altona / Bahrenfeld. Für die Lütten wird die Jugendabteilung von Altona 93, Preisträger und Stützpunktverein von „Integration durch Sport 2014“, eine Art „Warm Up“ zur Fußball-Weltmeisterschaft starten. Die Mini-WM sei als vereinsinternes Integrationsfest geplant und umfasst alle Teams, Mädchen wie Jungen, von der G-Jugend (Jahrgang 2007) bis zur E-Jugend (Jahrgang 203).

Insgesamt 16 Mannschaften sollen am 1 Juni (Sonntag) von 10-16 Uhr auf der traditionsreichen Adolf-Jäger-Kampfbahn dem runden Leder nachjagen und um den begehrten Titel kämpfen. Gespielt wird auf Kleinfeld mit jeweils sieben Spielern bei einer Mannschaftsstärke von maximal zehn Aktiven.. Da es bei der Mini-WM in erster Linie um den Spaß geht, seien alle Jugendtrainer der angesprochenen Altersbereiche aufgerufen, alle zur jeweiligen Mannschaft gehörenden Spielerinnen und Spieler auf die AJK einzuladen, um ihr Team jeweils lautstark anzufeuern. „Und natürlich sind auch Eltern, Angehörige und interessierte Zuschauer herzlich willkommen“, so der Verein in einer Mitteilung.

WM-mäßig werde jede Mannschaft von einem zuständigen „Länderpaten“ betreut, der in Kooperation mit den Trainern, Betreuern und Eltern einen Präsentationsstand mit kleinen Leckereien und Getränken sowie, Flaggen, Musik, Mannschafts-Outfit organisiert. Alle eventuellen finanziellen Turniergewinne werden als Spende an die Jugendabteilung von Altona 93 gehen. Unterstützt wird die Veranstaltung auch vom Hamburger Sport Bund (HSB).

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen