Jugendhifeausschuss-Betttelbrief
Hier der Brief an die Mitglieder des Ausschusses in Altona. Letzte Woche war konstituierende Sitzung.

Altona / Lurup. Wasser marsch! Kinder vom Spielhaus Fahrenort in Lurup schrieben dem kommunalpolitischen Gremium einen Brief. Der Jugendhilfeausschuss solle Mittel für die Sanierung ihres Planschbeckens bereitstellen. Das Bezirksamt befand – dies ist eine Aufgabe des Grünausschusses – und dort landete die Vorlage noch rechtzeitig vor der Sommerpause.

„Jetzt, wo der Sommer fast da ist, würden wir uns freuen, wenn das Plaschbecken bald heil ist“. Das politische „Team“ wurde in Kenntnis gesetzt, dass auch schon im letzten Jahr keine Sanierung erfolgte. Der Elternrat unterstützte das Anliegen und war vor Ort.

Die Rettungsaktion für das Planschbecken war erfolgreich. Das Bezirksamt sicherte nach Informationen von ALTONA.INFO zu, in den nächsten ein- bis zwei Wochen die Nutzbarkeit wieder herzustellen. Eine Grundsanierung soll dann ab Herbst 2014 für die anstehende Saison in Angriff genommen werden.

Nachfrage vor Ort: Am Montag wurde bereits repariert, so eine Mitarbeiterin des Hauses. Die offene Kinder- und Jugendarbeit ist in kommunaler Hand des Bezirkes. Diese Woche noch kann wieder in dem 3×9 Meter-Becken geplanscht werden. In der Spitze nutzen bis zu 120 Kinder das Angebot vor Ort, das auch mit den Kindergärten und Schulen kooperiert.

Adresse:
Spielhaus Fahrenort
Fahrenort 55
22547 Hamburg

 

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen