Festnahme nach Heroinhandel in der Virchowstraße

Altona / Altona-Altstadt. Mitarbeiter vom PK 21 und Bereitschaftspolizei (DE 361) haben Anfang der Woche zwei Frauen (44, 46) und vier Männer (32, 42, 44, 46) wegen Drogendelikten festgenommen, teilt die Polizei mit. In der Virchowstraße (in der selben Straße sitzt auch die Drogenhilfe Stay Alive) wurde nach Polizeiangaben vermehrt mit Rauschgift gehandelt und dies auch teilweise offen konsumiert. Zur “Verhinderung der Etablierung einer Drogenszene” wurde dann ein Schwerpunkteinsatz durchgeführt. Dabei seien 20 Beamte eingesetzt worden, die sechs Personen vorläufig festnahmen. Die Fahnder stellten 54 sogenannte Herointränen, eine geringe Menge Haschisch und 225 Euro mutmaßliches Dealgeld sicher.

Fünf der vorläufig festgenommenen Personen wurden wieder entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Gegen eine 44-jährige Deutsche lag bereits ein Haftbefehl wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vor. Die 44-Jährige wurde der Untersuchungshaftanstalt zugeführt.

Tatzeit: 11:30 – 22:30 Uhr
Tatort: Hamburg-Altona-Altstadt, Virchowstraße

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen