Britta Ernst wird Bildungsministerin in Schleswig-Holstein

Die Altonaer Politikerin Britta Ernst (SPD).

Hamburg / Altona / Kiel. Die Altonaer SPD-Politikerin Britta Ernst wird aktuell für ein Ministeramt in Schleswig-Holstein gehandelt, dies berichten mehrere Hamburger Medien und die Kieler Nachrichten. Britta Ernst ist die Frau des Ersten Bürgermeisters Olaf Scholz und war zuletzt auch bis 2011 Bürgerschaftsabgeordnete in Hamburg, bevor sie nach der Wahl aus der aktuellen Wahlperiode ausschied, um einen Posten in der SPD-Bundestagsfraktion anzunehmen. In der Bürgerschaft war sie u.a. langjährige schulpolitische Sprecherin ihrer Fraktion.

Anlass für den Wechsel ist der Rücktritt der bisherigen Bildungsministerin Waltraud Wende (parteilos) aufgrund staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen. Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) wolle die Personalie am Dienstagmorgen bekannt geben. Eine Anfrage unserer Redaktion vom Nachmittag blieb unbeantwortet, was nach Einschätzung die Validität der Information erhöht. Schleswig-Holstein und Hamburg – die Verbindung der beiden Nachbarländer führt offenbar in Zukunft noch viel intensiver über Altona.

Ergänzung vom 16. September. Am Dienstagmorgen kam die Bestätigung. Britta Ernst soll nach Angaben der Landesregierung von Schleswig-Holstein Bildungsministerin im nördlichsten Bundesland werden.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen