Altona / Altona-Nord. Ein 47-jähriger Radfahrer ist am Montagmittag gegen 14 Uhr bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt worden.

Nach ersten Ermittlungen soll der Radfahrer die Kieler Straße in Richtung Holstenstraße befahren haben, berichtet die Polizei. An der Einmündung Stresemannstraße/Kieler Straße soll dieser dann die Stresemannstraße bei Grünlicht überquert haben, während ein LKW ebenfalls bei grünem Licht in die Stresemannstraße abbiegen wollte. Dabei sei es dann zu dem Zusammenstoß gekommen, wobei der 47-Jährige von dem LKW überrollt wurde und noch am Unfallort verstarb, so der Polizeibericht.

Die Stresemannstraße ist zwischen Kieler Straße und Kaltenkirchener Platz seit Nachmittag für Untersuchungen des Unfallgeschehens voll gesperrt. Trotz Verkehrslenkungsmaßnahmen komme es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Unfallzeit: 15.12.2014, 14:39 Uhr
Unfallort: Altona-Nord, Stresemannstraße/Kieler Straße

1 KOMMENTAR / LESERBRIEF

  1. Eine Binsenweisheit: Die weit überwiegende Anzahl von Unfällen in die Radfahrer verwickelt werden, verursachen rechts abbiegende Autofahrer, die die Vorfahrt missachten. Ist dann auch noch der „Radweg“ so schmal wie zwei Blatt Papier – in Hamburg leider Standard – und optisch nicht besonders hervorgehoben, hat man als Radfahrer verloren. Leider wurden die Nutzer des umweltfreundlichsten Verkehrsmittels von den städtischen Wegeplanern über Jahrzehnte wie der letzte Dreck behandelt. Möge sich dies sich endlich grundlegend ändern!
    Mein Mitgefühl den Angehörigen des Verstorbenen.

Antwort hinterlassen