Nach Brandanschlag auf Mopo: Verdächtige wieder frei, Ermittlungen laufen weiter

Hamburg / Altona / Ottensen. Nach dem Brandanschlag auf die Hamburger Morgenpost (Mopo) nahm die Polizei zunächst zwei verdächtige Personen (35,39) in Gewahrsam, konnte jedoch keinen Zusammenhang nachweisen. Die Verdächtigen sind nach Informationen von ALTONA.INFO seit Sonntag wieder frei, nachdem sie die Tat bestritten und über kriminaltechnische Ermittlungen im Verlauf des Sonntags kein Verdacht erhärtet werden konnte.

Diese und weitere Ermittlungen dauern jedoch noch weiter an, so die Polizei. Angaben zu den Personen lehnte die Polizei auf Anfrage ab und sucht jetzt weiter nach Zeugen. Die Ermittler bitten noch einmal, verdächtige Beobachtungen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten, dem LKA unter der Hinweisnummer 040-4286-56789 zu melden.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen