Zomia-Bauwagengruppe hat Ruhe bis 2018

Die „Initiative zur Beförderung alternativer Wohnformen e.V. (Zomia)” hat vorerst Ruhe bis 2018. Der befristete Vertrag mit dem Trägerverein der Bauwagengruppe “Zomia” auf der sogenannten Brammer-Fläche in der Sternschanze wird für 10.800 Euro jährliche Pacht (Nutzungsentgelt) bis zum 31.12.2017 verlängert. Der Hauptausschuss der Bezirksversammlung Altona beschloss Mitte August zum Thema.

Auf der städtischen Fläche sollte es zu einem Gemeinschaftsbau kommen. Entsprechend fand bereits eine Ausschreibung der Finanzbehörde statt. Die Deutsche Bahn AG legte nach Eisenbahnrecht Einspruch ein, da sie die Fläche als Zwischenlager für die Sanierung der nahgelegenen Sternenbrücke brauche.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen